Reykjanes
Reykjanes
Ein bisschen von allem und alles einzigartig

Die Blaue Lagune ist weltweit bekannt für ihr heilendes warmes Wasser. Für die meisten Touristen gehört sie zu den Orten in Island, wo man unbedingt gewesen sein muss. Das Bild der irisierenden Blautöne inmitten von schwarzen Lavaformationen, halb verborgen hinter aus dem Wasser aufsteigenden Dampf prägt sich für immer ins Gedächtnis. Doch ist die Blaue Lagune keinesfalls die einzige Sehenswürdigkeit in der Umgebung. Die Halbinsel Reykjanes könnte man als eine Art Miniaturausgabe von Island bezeichnen. Ein kapitaler Fehler, sie beim Besuch des Landes zu übersehen, weil sie so unglaublich viele Möglichkeiten bietet.
Von Reykjavík aus gibt es eine Vielzahl von Tourangeboten, die die Schatzkiste Reykjanes für Sie öffnen. Interessieren Sie sich für das Vogelleben, für Wale, oder eher für historische Stätten? Oder vielleicht möchten Sie über die Brücke zwischen zwei Kontinenten wandern?  Golf spielen, wandern, reiten, mountainbiken oder Quad fahren? Möchten Sie mal Haifisch probieren und ihn mit dem traditionellen isländischen Brennivín herunterspülen? Haben Sie schon mal von der Riesin gehört,  die in der Höhle bei Gróf lebt, oder von Gunna, dem Geist der kochenden Schlammlöcher? Manches davon finden Sie wirklich nur in Reykjanes. Es sind Eindrücke, die Island als Urlaubserlebnis so einzigartig machen.

Der Flughafen Keflavík ist das Tor zur Insel. Er liegt auf der Halbinsel Reykjanes, inmitten einer faszinierenden Mischung aus Naturphänomenenen, Kunst und Kultur, Unterhaltung, Sport, Mythen und Geschichte. Die Küste von Reykjanes ist bekannt für ihr heftiges Wetter und die starke Brandung  - im Sonnenschein friedlich dahinplätschernde Wellen verwandeln sich innerhalb von Minuten zu strandfressenden Ungeheuern. In dieser Gegend haben Generationen von Wikingern und Siedlern um ihr tägliches Überleben gekämpft.
 
Ein kurzer Weg führt vom Flughafen in den Ort Keflavík. Auch Sandgerði mit seinem Naturkundezentrum, oder Gerður mit seiner hübschen alten Kirche, das Museum von Garðskagi und seine über Seevogelkolonien und Robben wachenden Leuchttürme sind nur wenige PKW-Minuten vom Flughafen entfernt.
Hinter den Lavafeldern der Blauen Lagune liegt der Fischerort Grindavík. Er ist berühmt für Salzfisch und Stockfisch – wussten Sie daß der spanische Bacalao eigentlich aus Island geliefert wird?  Das Museum von Grindavík zeigt die Geschichte hinter der isländischen Fischerei. In der „Magma“-Abteilung im Obergeschoß ist zudem eine spannende Präsentation der geologischen Besonderheiten von Reykjanes zu sehen.
Großstadtmenschen führt ein Ausflug auf die Halbinsel in eine andere Welt. Zu ihren Füßen liegt ein Land voller Geschichte, und Drama, wie aus dem „Herrn der Ringe“ – aber real. Reykjanes ist geologisch gesehen junges Land, und immer noch sehr heiß. Ob man kochende Schlammlöcher sucht, oder Lavafelder, Vulkane oder die Trennlinie der tektonischen Erdplatten  - das alles findet man hier, als Zeugen der Kräfte, die die Vulkaninsel einst erschufen.
Das Museum Vikingaheimar bei Keflavík beherbergt ein nachgebautes Wikingerschiff.  Die Replik ist seetauglich: sie segelte im Jahr 2000 anlässlich des Jahrestags von Leif (dem Glücklichen) Erikssons legendärer Seereise nach ‚Vinland‘, wie die Neue Welt damals genannt wurde, über den Atlantik in die USA. Hört sich an wie eine Saga, ist aber wahr: der Isländer Leif Eriksson hat Amerika ein gutes halbes Jahrtausend vor Kolumbus entdeckt.
Reykjanes bietet alle Arten von Unterkünften – ob man Camping mag, oder in Gästehäusern, Hostels oder Hotels unterkommen möchte – alles ist vorhanden und in erreichbarer Nähe der Sehenswürdigkeiten. In der ehemaligen NATO-Airbase Keflavík befindet sich heute ein Center für konstruktive Innovation, hier sind eine Hochschule und allerlei Start-up Unternehmen untergebracht. Sie finden dort außerdem ein Thermalbad und ein großes Gästehaus. Landkarten und Informationsmaterial zu Reykjanes gibt es im Tourismuszentrum im Krossmói 4, in allen Hotels und Gästehäusern, sowie natürlich am Flughafen.

Island wird vielfach „Europas bestgehütetes Geheimnis“ genannt. Und ihre Geheimnisse gibt die Halbinsel nicht ohne weiteres preis. Ein wenig Zeit braucht man schon, um die verborgenen Schätze von Reykjanes zu entdecken. Aber die Erfahrungen werden in Ihrem Gedächtnis bleiben.

Reykjanes Marketing Office
Kjarrmói 4 • 260 Reykjanesbæ
+354 893 4096
kristjan@visitreykjanes.is
www.visitreykjanes.is

Tengt efni

Eldri tölublöð
Öll blöð í vefútgáfu

Netútgáfa. Samhliða prentaða blaðinu verður einnig hægt að nálgast netútgáfu af blaðinu á slóðinni www.landogsaga.is. Greinarnar verða bæði í pdf og HTML formi sem gerir þér til dæmis kleift að senda þær áfram og nýta í markaðsskyni. Netútgáfan verður ítarlegri og verður hægt að senda inn efni sem sett verður á vefinn, umfram það efni sem er í blöðunum. Þessi vefur mun síðan halda áfram að vaxa og dafna. 

© 2007 - 2012 Land og saga