Greinasafni: Hótel og gisting
Auf dem Dach der Welt
Auf dem Dach der Welt
Die Schönheit Siglufjörðurs genießen
Wer auf der Suche nach der „Essenz Islands“ ist, könnte sie in der nordisländsichen Stadt Siglufjörður finden, dem früheren Heringszentrum der Insel.
Der Fischereiboom dort ist schon lange vorüber, doch die Leute sind geblieben – auch die Familie des Gästehauses Hvanneyri. Der Patriarch der Familie hat seit seinem sechsten Lebensjahr in der Fischereibranche von Siglufjörður gearbeitet. Im diesem Jahr schloß die letzte Fischfabrik ihre Tore für immer.
Das Gästehaus liegt an der Hauptstraße, in unmittelbarer Nähe zu Restaurants, Läden und der Bäckerei und ist damit ein idealer Ausgangspunkt für Touren auf die Halbinsel Tröllaskagi. Von Schlafsaal bis hin zur edlen Suite stehen alle Arten von Unterkunft für die Gäste bereit. Katrín und ihre Familie sind stolz, für jeden Wunsch und jeden Geldbeutel etwas anbieten zu können.

Kommen Sie als Freund zurück

Das Gästehaus Hvanneyri ist ein Familienbetrieb und legt besonderen Wert auf freundlichen Service. „Wir sehen, daß unsere Gäste genau das schätzen, und viele von ihnen kehren zurück. Ich habe sogar zur Geburt meines Kindes Glückwunschkarten und Geschenke erhalten. Persönlicher kann eine Bindung zu Gästen wohl kaum sein.“ erzählt Katrín.

Ein Trip in die isländische Kultur

Die Stadt selbst hat eine Menge zu bieten. In Siglufjörður ist man besonders stolz auf die Museen der Stadt – das Heringsmuseum und das Volksmusikmuseum, wo man in isländischer Volksmusik versinken kann. Das ist dem vormaligen Pastor und Bjarni Þorsteinsson zu verdanken, der hunderte von Volksliedern und Musikstücken gesammelt und dokumentiert hat. Die Musik spiegelt die Schönheit des Landes und vor allem der Halbinsel Tröllaskagi so weit oben im Norden wieder.

Hvanneyri Guesthouse
Aðalgata 10 • 580 Siglufjörður
+354 467 1506
order@hvanneyri.com
www.hvanneyri.com

Tengt efni

Eldri tölublöð
Öll blöð í vefútgáfu

Netútgáfa. Samhliða prentaða blaðinu verður einnig hægt að nálgast netútgáfu af blaðinu á slóðinni www.landogsaga.is. Greinarnar verða bæði í pdf og HTML formi sem gerir þér til dæmis kleift að senda þær áfram og nýta í markaðsskyni. Netútgáfan verður ítarlegri og verður hægt að senda inn efni sem sett verður á vefinn, umfram það efni sem er í blöðunum. Þessi vefur mun síðan halda áfram að vaxa og dafna. 

© 2007 - 2012 Land og saga