Edduveröld – die Edda-Ausstellung in Borgarnes
Die magische Welt der Mythologie
Edduveröld – die Edda-Ausstellung in Borgarnes
Die nordische Mythologie ist eins der faszinierendsten Erbe des nordischen Sagazeitalters, welches durch Island maßgeblich mitgestaltet wurde. Edduveröld – die Welt der Edda – gewährt einheimischen wie ausländischen Besuchern einen Einblick in diese weitgehend verborgene Welt, mit Modellen und einem professionellen Audioguide, der in verschiedenen Sprachen erhältlich ist.
Nordische Mythologie in Borgarnes
Mehrere große Wandtafeln mit Szenen aus der nordischen Mythologie formen das Herzstück der Ausstellung. Die Haupttafel ist ein 25 qm großes Modell der alten Welt aus der Feder des Künstlers und Visionärs Haukur Halldórsson, der davon träumt, einen nach den Bilderszenen echten Vergnügungspark in natura zu schaffen. Besucher können sich in der 20-minütigen Audioführung (in Englisch, Deutsch, Norwegisch und Isländisch, mit unterschiedlichen Versionen für Kinder und Erwachsene) in die Vergangenheit entführen lassen.
Inhaberinnen und Leiterinnen der Ausstellung Edduveröld sind Erla Jónsdóttir und Guðrún Kristjánsdóttir aus Borgarnes. “Ich liebe die nordische Mythologie,” sagt Erla. “Je mehr ich darüber lese, desto besser finde ich‘s, weil ich Abenteuer liebe. Man kann die Geschichten auf so viele Weise präsentieren, und ich denke, jeder kann sich hier sein eigenes Bild machen.”
Die Geschichten aus der nordischen Mythologie waren im 13. Jahrhundert von dem christlichen Scholaren Snorri Sturluson aufgezeichnet und zu dem Manuskript Snorra Edda zusammengestellt worden. Snorri hat auf dem Hof Borg im Borgarfjörður, nur 10 Minuten von der Edda-Ausstellung entfernt, gelebt und gewirkt. Später lebte er im 30 Minuten entfernten Reykholt.
Gemütliches Restaurant und Café
Das Restaurant der Edduveröld bietet Mittagessen wie daheim zu vernünftigen Preisen an. Am Abend kann man im á-la-carte Menü auswählen. Für Erla ist das Konzept des Restaurants ganz einfach: “Wir stellen alles selber her, so wissen wir ganz genau, was in unserem Essen enthalten ist.” erklärt sie.
Auch auf der Speisekarte spielt die Mythologie eine große Rolle: alle Speisen tragen berühmte Namen. So heißt ein Lammgericht Óðin, und den Tagesfisch findet man unter dem Namen Miðgarðsfiskur.
Weitere Informationen über das Restaurant und die aktuellen Tagesgerichte finden Sie auf der Webseite www.edduverold.is. Das Restaurant ist von 10 Uhr morgens bis 23 Uhr geöffnet. Freitags und Samstags hat es bis 1 Uhr nachts geöffnet.

Edduveröld
Skúlagata 17 • 310 Borgarnes
Tel: 00354 437 1455
Email: edduverold@gmail.com
www.edduverold.is

Tengt efni

Eldri tölublöð
Öll blöð í vefútgáfu

Netútgáfa. Samhliða prentaða blaðinu verður einnig hægt að nálgast netútgáfu af blaðinu á slóðinni www.landogsaga.is. Greinarnar verða bæði í pdf og HTML formi sem gerir þér til dæmis kleift að senda þær áfram og nýta í markaðsskyni. Netútgáfan verður ítarlegri og verður hægt að senda inn efni sem sett verður á vefinn, umfram það efni sem er í blöðunum. Þessi vefur mun síðan halda áfram að vaxa og dafna. 

© 2007 - 2012 Land og saga