Übernachten für jede Gelegenheit
Übernachten für jede Gelegenheit
Ihr Stützpunkt in den Westfjorden

Die Westfjorde gehören zu den abgelegensten Regionen Islands, und vielleicht denken Sie, daß es ganz schön schwierig werden könnte, dort eine angemessene Unterkunft zu finden. Aber ganz im Gegenteil.  Im Städtchen Ísafjörður gibt es gleich drei Übernachtungsmöglichkeiten, und garantiert ist auch Ihr zukünftiger Lieblingsort dabei. Der perfekte Ausgangspunkt für Erkundungstouren in die einsamen Täler der Westfjorde.
Gamla Gistihúsið, das alte Gästehaus, trägt seinen Namen zu Recht, es stammt nämlich aus dem Jahr 1896 – für isländische Verhältnisse ist das sehr alt. Die rustikale, gemütliche Atmosphäre gefällt müden Reisenden und Familien gleichermaßen und das Gästehaus ist auch zum Geldbeutel nett. Trotz seines hohen Alters findet man modernen Komfort und natürlich freies Internet. Rucksacktouristen sollten vorher nach einer Schlafsackunterkunft fragen.

Das Hótel Ísafjörður bietet mit seinem erstklassigen Restaurant, Lift, dem Flughafenservice und den komfortablen Zimmern mit eigenem Bad, sowie einer Rezeption, die rund um die Uhr geöffnet ist, jenen gediegenen Komfort, den man von einem guten Hotel erwarten darf.
 
Hótel Horn wurde erst diesen Sommer eröffnet. Hier finden Sie 24 vollausgestattete Zimmer, sowie Familienzimmer mit Kochgelegenheiten.
Bei so vielen Möglichkeiten gibt es keine Ausrede mehr, von der Ringstraße nicht nach links abzubiegen und die Westfjorde anzusteuern. Sie sind in jedem Fall dort gut aufgehoben!

For booking and information go to:
www.hotelisafjordur.is Tel: +354 456 4111

Tengt efni

Eldri tölublöð
Öll blöð í vefútgáfu

Netútgáfa. Samhliða prentaða blaðinu verður einnig hægt að nálgast netútgáfu af blaðinu á slóðinni www.landogsaga.is. Greinarnar verða bæði í pdf og HTML formi sem gerir þér til dæmis kleift að senda þær áfram og nýta í markaðsskyni. Netútgáfan verður ítarlegri og verður hægt að senda inn efni sem sett verður á vefinn, umfram það efni sem er í blöðunum. Þessi vefur mun síðan halda áfram að vaxa og dafna. 

© 2007 - 2012 Land og saga