Der isländische Woll-shop
Der isländische Woll-shop
Der Isländische Strickverband bietet isländisches Wollwerk

Mit den ersten Siedlern kamen auch die Schafe nach Island, und sie stellten ihren Wert rasch unter Beweis. Nicht nur ihres Fleisches wegen, sondern auch durch ihre Wolle und die Häute. Die Lebensbedingungen auf der einsamen Insel am Polarkreis waren sehr hart, besonders in den kalten und dunklen Wintermonaten. Schafe hielten die Siedler am Leben.
Das Fell des isländischen Schafs besteht aus zwei  Lagen: an der Außenseite befindet sich eine wind- und wasserabweisende Schicht, nach innen hin eine warme, weiche Fleeceschicht. Wollene Kleidung aus diesen beiden miteinander versponnenen Wollsorten haben isländische Farmer, Seeleute, und Erwachsene wie Kleinkinder über Generationen hin warmgehalten. Das Stricken von Pullovern entwickelte sich zur Tradition auf der ganzen Insel.

Von daheim auf den Markt
Der Strickverband Handknitting Association of Iceland wurde im Jahr 1977 von einer Gruppe engagierter Frauen gegründet, um für StrickerInnen Standards und Richtlinien für die bessere  Vermarktung ihrer Strickwaren zu schaffen. Für viele Familien ist das Stricken bis heute ein bedeutender Anteil des Einkommens. Kurz nach der Gründung eröffnete der Verband seinen Laden auf dem Reykjavíker Skólavördustígur 19, der Haupteinkaufsstraße, die von der Hallgrímskirche hinunter in die Stadt führt.

Das Richtige finden
In Zeiten der Globalisierung ist man immer seltener sicher, ob man ein original hergestelltes Produkt kauft, oder ob es nicht vielleicht doch tausende von Kilometern entfernt produziert wurde, aus Rohstoffen ohne die Merkmale, die die isländische Wolle über hunderte von Jahren so besonders gemacht haben.
Der Laden der Handknitting Association führt ausschließlich Produkte aus isländischer Wolle und Kleidung aus den Werkstätten isländischer StrickerInnen. Hier können Sie sicher sein, ein originales, gut gearbeitetes Kleidungsstück zu erwerben. Halten Sie nach dem Logo Ausschau!
Das Motto des Verbandes hieß von Beginn an “Kaufen Sie von den Leuten, die es stricken”. Beim Betreten des Landes gerät man ins Staunen über das Geschick und die Produktivität der StrickerInnen – und sogar einiger strickender Männer – die aus allen Bereichen des Lebens und aus allen Landesteilen kommen. Jeder Artikel trägt seine individuelle Note, wie es nur bei handgearbeiteten Produkten der Fall ist.

Tradition und Mode
Die Welt der Strickkunst hat sich seit den Gründerjahren des Verbandes gewandelt. Vor einigen Jahrzehnten noch lebte das Design einzig vom “lopapeysa”, dem traditionellen Pullover, der mit seinen verschlungenen Mustern weltweit populär geworden ist. In neuerer Zeit betrachten isländische junge Designer die Wolle jedoch mit anderen Augen und nutzen sie als Medium für ihre Modeschöpfungen in ganz neuem Stil, in neuen Farben und neuen Produkten. Heute gibt es eine große Auswahl an Pullovern, Handschuhen, Schals, Socken, Taschen und nette Kleinigkeiten, die jedem passen, ob er nun Farmer, Model oder noch ein Baby ist. Der Laden ist ein kleines Zentrum, nicht nur für den Verkauf der fertigen Produkte: wenn Sie gerne stricken, finden Sie hier von der Wolle bis zur Designerstricknadel alles, was Ihr Herz begehrt.
Isländische Wolle hat einen hohen Tragekomfort und ist langlebig. Nicht selten tragen Isländer ihre Pullover jahrelang, ohne daß man ihnen ihr Alter ansieht. Hat man sich im Laden ein Lieblingsstück ausgewählt, besteht die Möglichkeit, es sich nach Hause schicken zu lassen. Sämtliche Artikel, von der Wolle über Strickmuster und fertige Kleidung bis hin zur Stricknadel, können auch über die Homepage bestellt werden.

Handprjónasamband Íslands
Skólavörðustígur 19 • 101 Reykjavík
+354 552 1890
handknit@handknit.is
www.handknit.is

Tengt efni

Eldri tölublöð
Öll blöð í vefútgáfu

Netútgáfa. Samhliða prentaða blaðinu verður einnig hægt að nálgast netútgáfu af blaðinu á slóðinni www.landogsaga.is. Greinarnar verða bæði í pdf og HTML formi sem gerir þér til dæmis kleift að senda þær áfram og nýta í markaðsskyni. Netútgáfan verður ítarlegri og verður hægt að senda inn efni sem sett verður á vefinn, umfram það efni sem er í blöðunum. Þessi vefur mun síðan halda áfram að vaxa og dafna. 

© 2007 - 2012 Land og saga