Am Steuer eines Superjeep
Am Steuer eines Superjeep
Isak 4x4 bietet Geländemietwagen für höchste Ansprüche
An Mittsommer 2012 feierte Isak seinen fünften Geburtstag. Die große Nachfrage nach hochlandtauglichen Autos zum Selberfahren brachte die Idee – damit war Isak das erste Mietwagenunternehmen in Island, welches Geländewagen für die individuelle Anmietung und Tourgestaltung im Angebot hat.
Fahren, wo andere nicht hinkommen.
Die Fahrzeugflotte von Isak umfasst 16 speziell ausgerüstete Land Rover Defender vom Typ 110 oder 130, in Island „Superjeep“ genannt. Sie wurden auf 38 Zoll Reifen gesetzt, um das Fahren im Schnee, Sand und anderen weichen Untergründen zu ermöglichen. Für Extrembedingungen wird zusätzlich der Luftgehalt der Reifen um etwa zehn Prozent verringert. Und das Wunder geschieht: die Reifenspur des Defender ist weniger tief als die eines stehenden Menschen!

Für Extreme ausgerüstet
Neben der Normalausstattung ist jeder Defender mit einem Luftkompressor, Eisfänger, einem Auspuffschnorchel für Flußdurchquerungen und einem VHF-Radio für die Kommunikation zwischen den Fahrzeugen ausgerüstet. Seil und Schaufel gehören natürlich auch dazu.

Suchen Sie die Herausforderung!
Isak 4x4 bietet Ihnen einzigartige Möglichkeiten, Islands wilde und einsame Schönheit zu entdecken. Sitzen Sie selbst am Steuer eines Superjeep, oder lassen Sie sich in einer Tour mit mehreren Fahrzeugen ins Hochland bringen und erleben Sie das Land in Schnee und Eis oder auf einer Abenteuertour im Sommer.

Isak 4x4 Rental
Sudurhraun 28
210 Gardabær
+354 544 8860
info@isak.is
www.isak.is

Tengt efni

Eldri tölublöð
Öll blöð í vefútgáfu

Netútgáfa. Samhliða prentaða blaðinu verður einnig hægt að nálgast netútgáfu af blaðinu á slóðinni www.landogsaga.is. Greinarnar verða bæði í pdf og HTML formi sem gerir þér til dæmis kleift að senda þær áfram og nýta í markaðsskyni. Netútgáfan verður ítarlegri og verður hægt að senda inn efni sem sett verður á vefinn, umfram það efni sem er í blöðunum. Þessi vefur mun síðan halda áfram að vaxa og dafna. 

© 2007 - 2012 Land og saga