Geothermie - Verborgene Kräfte im Kraftwerk Hellisheiði

Die Zähmung der Widerspenstigen
Geothermie - Verborgene Kräfte im Kraftwerk Hellisheiði

Die in den Himmel ragenden Dampfsäulen sind von Reykjavík aus zu sehen. Tief unter ihnen, im Inneren der Erde, kocht und brodelt es seit Jahrtausenden. Doch ist es gelungen, diese enorme Kraft zu zähmen. Ihre Hitze versorgt die Hauptstadtregion mit Wärme und Strom.

Geothermieausstellung in den Bergen
Nur 20 Minuten außerhalb von Reykjavík, ganz gleich ob Sie das Auto, die Sterna-Busse oder den Iceland Excursions Bus nehmen, liegt die Geothermieausstellung des Kraftwerks Hellisheiði. Ein Besuch dort ist faszinierend und lehrreich zugleich. Sommers zwischen verträumt moosbewachsenen Lavafeldern gelegen, und winters in dramatisch tiefem Schnee versunken, spiegelt das blitzsaubere Kraftwerk oberirdisch die Gegensätze tief im Erdinneren.

Hellisheiði ist das modernste Geothermiekraftwerk in Island, und die Ausstellung Orkusýn ermöglicht dem Besucher einen Blick in die sauberste Energiegewinnung, die es gibt. Multimediashows, Tafeln und Modelle lassen einen in eine völlig neue Welt eintauchen. Die freundlichen Ausstellungsführer erklären Ihnen gerne anschaulich, auf welche Weise Island weltweit führend in dieser Technologie geworden ist. Und dann öffnet sich ein Tor und Sie stehen auf einem Balkon in der Turbinenhalle, und können sehen, wie die Kraft aus dem Erdinneren zu Energie umgewandelt wird!

Nach diesem tiefen Eindrücken tut es gut, sich im Café unten in der Halle zu entspannen und durch den Souvenirshop zu bummeln. Sie werden bei Ihrer nächsten Fahrt über den Berg die Dampfsäulen von Hellisheiði garantiert mit anderen Augen sehen.


Tengt efni

Eldri tölublöð
Öll blöð í vefútgáfu

Netútgáfa. Samhliða prentaða blaðinu verður einnig hægt að nálgast netútgáfu af blaðinu á slóðinni www.landogsaga.is. Greinarnar verða bæði í pdf og HTML formi sem gerir þér til dæmis kleift að senda þær áfram og nýta í markaðsskyni. Netútgáfan verður ítarlegri og verður hægt að senda inn efni sem sett verður á vefinn, umfram það efni sem er í blöðunum. Þessi vefur mun síðan halda áfram að vaxa og dafna. 

© 2007 - 2012 Land og saga