Wie man sich in eine Delikatesse verliebt – Rauða Húsið in Eyrarbakki

Des Hummers alte Heimat

Wie man sich in eine Delikatesse verliebt – Rauða Húsið in Eyrarbakki Island und der Hummer gehören zusammen wie die Insel und ihr Fisch. Ein Besuch im Geburtsort der Hummerindustrie sollte daher unbedingt zum Reiseprogramm gehören – am besten mit einem guten Menü. Im Meeresspezialitätenrestaurant Rauða húsið (Rotes Haus) mitten im malerischen Fischerdörfchen Eyrarbakki richtet der Hummer ein wahren Fest für Ihren Gaumen aus.

Heute ist Eyrarbakki ein ruhiger Ort, doch einst brummte hier das wirtschaftliche Leben. Viele Häuser wurden in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts erbaut, und der Ort konnte das Flair der Jahrhundertwende bis heute beibehalten. Eine sensible Hand hat auch dem hübschen Restaurant Rauða húsið seinen historischen Charme erhalten. Neben Antiquitäten besticht es durch seinen originalen Holzfußboden aus dem Jahr 1919.

Island hat seine Meeresdelikatesse verhältnismäßig spät entdeckt. Die ersten Hummer wurden im Jahr 1954 am Strand von Eyrarbakki erbeutet. Vorher hatte man nicht einmal gewusst, daß die Langustine essbar ist. Nicht nur das, sie stellte sich als äußerst schmackhaft und vielseitig heraus!

Wenn Sie das Rote Haus am Nachmittag für einen Imbiß betreten, wartet eine delikate Hummersuppe auf Sie, die Sie locker durch den Tag bringt. Doch die Speisekarte hat noch viel mehr zu bieten. Für die reiche Auswahl an nach isländischen und internationalen Rezepten zubereiteten Fisch- und Fleischgerichten werden ausschließlich regionale Produkte verwendet. Ein gediegener Abend könnte also mit dem Fisch des Tages beginnen, der aus gleich zwei Fischsorten besteht. Oder ein Lammgericht, das Hochlandträume weckt, dazu ein guter Tropfen Wein, und zum Schluß eins von Rauða húsiðs legendären Desserts – was braucht man mehr?

Bummeln Sie unbedingt noch durch den Ort und lassen Sie die Atmosphäre der bunten Häuschen auf sich wirken. Der Strand ist nur wenige Gehminuten entfernt und macht einen romantischen Abend am Meer perfekt.


Tengt efni

Eldri tölublöð
Öll blöð í vefútgáfu

Netútgáfa. Samhliða prentaða blaðinu verður einnig hægt að nálgast netútgáfu af blaðinu á slóðinni www.landogsaga.is. Greinarnar verða bæði í pdf og HTML formi sem gerir þér til dæmis kleift að senda þær áfram og nýta í markaðsskyni. Netútgáfan verður ítarlegri og verður hægt að senda inn efni sem sett verður á vefinn, umfram það efni sem er í blöðunum. Þessi vefur mun síðan halda áfram að vaxa og dafna. 

© 2007 - 2012 Land og saga